Die Bünz auf ihrem Weg von Muri nach Wohlen

Wanderung Wohlen AG - Muri AG

Auf Uferwegen durch das Freiamt

  • Wohlen AG

  • Waltenschwil

  • Bünzen

  • Muri AG


REGION: Mittelland
MARSCHZEIT: 3 h 10 min
AUFSTIEG: 100 m
TIEFSTER PUNKT: 418 m
VERPFLEGUNG: Restaurant Hirschen, Bünzen
ANREISE: Mit der Bahn nach Wohlen AG
MERKMALE: Familientauglich / Auch/nur im Winter / Am Wasser
Schwierigkeit: T1 Wandern
Streckenlänge: 12 km
Abstieg: 70 m
Höchster Punkt: 463 m
Ideale Jahreszeit: Ganzjährig begehbar
Rückreise: Ab Muri AG mit der Bahn
   

Von einem Tal zu sprechen, wäre etwas verwegen, denn das Gebiet, das von der Bünz durchflossen wird, ist für Schweizer Verhältnisse ziemlich flach. Doch die Gegend ist lieblich und eignet sich zu jeder Jahreszeit gut für eine leichte Wanderung. Die Route folgt einem Teilstück des Freiämterwegs, der teilweise ausserhalb des Wanderwegnetzes angelegt ist. Rund ein Drittel der Strecke verläuft auf Hartbelag.

Zu den zahllosen Zuflüssen der Aare zählt auch die Bünz. Sie entspringt am Lindenberg im Freiamt und fliesst auf einer Länge von knapp 30 km in nordwestlicher Richtung via Muri und Wohlen nach Wildegg, wo sie mit dem Aabach zusammenfliesst und 250 m später in die Aare mündet. Keine grosse Geschichte also – die Bünz ist denn auch kein richtiger Fluss, sondern eher ein Bach. Gleichwohl wird sie auf einem beachtlichen Teil ihrer Länge von Uferwegen gesäumt, die ein richtiges Flusswander-Erlebnis ermöglichen.
Beim Bahnhof Wohlen folgt man auf der Aargauerstrasse den Gleisen in südöstlicher Richtung, zweigt nach einigen Minuten nach links in den Bollmoosweg ab und erreicht auf diesem die Bünz. Nach wenigen hundert Metern verlässt der Wanderweg das Flüsschen allerdings bereits wieder, führt durch Einfamilienhausquartiere zur Wanderweg-Verzweigung beim Tierpark und von dort nach Waltenschwil. Hier kehrt man an die Bünz zurück.
Der Uferweg folgt dem Wasserlauf zur Freilicht-Kneippanlage Chlostermatte und bis nach Bünzen. Hier verlässt man die Richtung Boswil und Fahrwangen signalisierte Wanderroute und schlägt die Abzweigung auf den Freiämterweg ein. Dieser führt weiterhin der Bünz entlang via Murimoos (bei der sozialtherapeutischen Institution steht ein grosser öffentlicher Spielplatz zur Verfügung) nach Muri.