Das Hotel Hof Zuort im Alpdörfchen Zuort

Winterwanderung Vnà-Zuort

Winterstille im Val Sinestra

  • Vnà

  • Zuort

  • Griosch

  • Zuort

  • Vnà


REGION: Graubünden
MARSCHZEIT: 3 h 45 min
AUFSTIEG: 310 m
TIEFSTER PUNKT: 1616 m
VERPFLEGUNG: Hof Zuorts
ANREISE: Mit dem Postauto nach Vnà/Jalmèr
MERKMALE: Rundwanderung / Auch/nur im Winter
Schwierigkeit: WT1 Schneeschuhtour
Streckenlänge: 11,6 km
Abstieg: 310 m
Höchster Punkt: 1843 m
Ideale Jahreszeit: Dezember bis März
Rückreise: Ab Vnà/Jalmèr mit dem Postauto
   

Abseits von Pistenrummel und Verkehrslärm kann man den Winter im Val Sinestra in vollkommener Stille erleben. Das Strässchen zum Weiler Zuorts dient als Winterwanderweg. Wer noch die Schlaufe über Griosch anhängen will, benötigt Schneeschuhe.

Wohltuende Ruhe und grandiose Einsamkeit erwarten einen im Val Sinestra (der Name des Tals bezieht sich auf die von Sent aus gesehen linksseitige Lage oberhalb des Inns). Ausser Bäumen und Felsen gibt es dort kaum etwas. Wer die kalte Jahreszeit nicht mit Ski-Rambazamba und Pistengaudi verbringen will, sondern ihre stillen Reize auskosten möchte, ist hier am richtigen Ort. Ein gepfadeter Winterwanderweg führt vom Dörfchen Vnà taleinwärts. Die Strecke ist auf einem (kaum befahrenen) Strässchen angelegt, das zum historischen Hotel Hof Zuort hinten im Tal führt. Die ersten zwei Drittel davon verlaufen praktisch ebenen Wegs. Danach senkt sich der Weg im Wald leicht abwärts, quert den Bergbach Brancla und steigt wieder ein wenig an, bis der malerische Alpweiler Zuort zwischen den Bäumen auftaucht.
Das Anwesen wurde im frühen 20. Jahrhundert vom holländischen Dirigenten Willem Mengelberg geprägt. Als dieser die abgelegene Stätte besuchte, fand er dermassen Gefallen daran, dass er dort ein Stück Land erwarb, um darauf ein stattliches Ferienhaus im Chaletstil errichten zu lassen. Die «Villa Mengelberg» wird heute als Hotel genutzt, das während des ganzen Jahres geöffnet ist. Eine Kapelle und weitere Bauten runden den Alpweiler ab.
Wer mit Wanderschuhen unterwegs ist, kehrt nach einer stärkenden Rast im Hof Zuorts auf gleichem Weg nach Vnà zurück. Wer hingegen Schneeschuhe dabeihat, kann noch eine Runde anhängen. Weiter taleinwärts ist eine signalisierte, aber nicht gepfadete Schneeschuhroute angelegt. Sie führt in sanftem Anstieg dem Wildbach entlang zum Maiensäss Griosch. Von dort geht es in der Gegenrichtung zuerst ebenen Wegs zum Maiensäss San Peder, danach in leichtem Abstieg zurück zur Abzweigung nach Zuorts und schliesslich talauswärts zurück nach Vnà.