Sommerhitze am Kältepol

Wenn man’s nicht wüsste, dass man im Jura ist, bräuchte man bloss die Speisekarte der Dorfbeiz zu konsultieren. In der Auberge «Au Loup Blanc» empfehlen sie Froschschenkel. Auf der anderen Seite des Dorfplatzes, neben der Kirche, hängt am Gemeindehaus eine Temperaturanzeige. «+18» heisst es dort an diesem Frühsommermorgen. Auch am Kältepol der Schweiz (wo es im Winter gut und gerne minus 30 oder noch kühler werden kann) ist heute ein heisser Tag zu erwarten.

Also machen wir uns zügig auf die Socken, streifen durch kühle Wälder und über Weiden, die von einem sanften Wind gestreift werden, bis wir unser Ziel Les Verrières erreichen. Dort hat die Hitze brüllende Gewalt erreicht. Schwitzend und schnaufend kämpfen wir uns den eigenartigen «Sentier didactique» entlang, der praktisch frei ist von jeglicher Information, dafür von seltsamen Promi-Lobhudeleien strotzt.
Die Wanderung: La Brévine – Les Verrières